Corona-Virus

Informationsblatt für Reisende aus Risikogebieten

Wie der RDA aktuell seine Mitglieder informierte, muss auf Anordnung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) ab sofort bei jeder Reise aus der Volksrepublik China, der Islamischen Republik Iran, Japan, der Republik Korea und der Italienischen Republik bei Ankunft in Deutschland den Reisenden das in der Anlage beigefügte Informationsblatt zu den Verhaltenshinweisen zur Krankheitsvorbeugung oder für den Fall, dass Krankheitssymptome auftreten, ausgehändigt werden.

Der RDA fordert diese Notstandsmaßnahme umgehend zu befolgen.

Und der Verband weißt darauf hin, dass es sich hierbei um eine zu erfüllende Pflicht handelt (§ 5 IGV-DG). Verstöße hiergegen können demnach mit einem Bußgeld von bis zu 30.000 Euro geahndet werden (§ 21 Abs. 1 und 2 IGV-DG).

Informationen des Robert Koch Instituts zum Corona-Virus:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html

Informationen des Bundesgesundheitsministeriums:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

 

 

Bildquelle: BMG

2.03.2020