Fahrgastrekord für Flixbus

Insgesamt 30 Mio. Fahrgäste nutzten die grüne Busse 2016.

Foto: Flixbus

Über die Weihnachtsfeiertage verzeichnete das Unternehmen sogar das höchste Fahrgastaufkommen seiner Geschichte. Im vergangenen Jahr hat der Fernbusanbieter sein internationales Angebot kontinuierlich erweitert. Von der neuen Anbindung profitiert auch NRW. Allein in Bonn verzeichnet Flixbus für 2016 mehr als 180.000 Fahrgäste und eine Steigerung um mehr als 60 % gegenüber dem Vorjahr.

So können Reisende seit 2016 aus Bonn mit FlixBus zum Beispiel erstmalig direkt in französische Metropolen wie Lyon oder Montpellier reisen. Beliebte innerdeutsche Ziele wie Frankfurt Flughafen, München oder Mannheim sind mittlerweile bis zu sechsmal täglich ohne Umstieg erreichbar. „Die Fahrgastzahlen in Bonn haben sich in 2016 sehr gut entwickelt. Fernbusse sind hier besonders bei Studenten, Rentnern und Städtetouristen beliebt“, so Flixbus-Gründer André Schwämmlein.

2017 sollen unter anderem die internationale Verbindung nach Skandinavien ausgebaut werden. Der europaweit agierende Mobilitätsanbieter verfügt über Europas größtes Fernbusnetz mit 100.000 täglichen Verbindungen zu 900 Zielen in 20 Ländern.

16.01.2017