Rast Reisen setzt auf Setra

Die badische Rast Reisen GmbH hat kürzlich im Neu-Ulmer Kundencenter von Setra einen neuen S 516 HDH abgeholt.

Foto: Daimler

Das Fahrzeug der TopClass, das unter anderem mit Panoramadach, raumgewinnender 2+1-Bestuhlung mit nur drei Sitzen pro Reihe sowie mit verstellbaren Kopfstützen ausgestattet ist, soll als „Extra Star“ auf Reisen durch ganz Europa eingesetzt werden.

Das 1928 gegründete Unternehmen aus Hartheim bei Freiburg setzt seit mehr als 60 Jahren im Reise- und Linienverkehr auf Setra. Neben dem Fahrzeug der TopClass übernahm der Familienbetrieb in Neu-Ulm außerdem einen Niederflurbus S 418 LE business.

Unser Bild zeigt Alfred Sedelmeier, Geschäftführer Rast Reisen (links), und Dr. Jens Heinemann, Leiter Vertrieb Setra Deutschland, bei der Fahrzeugübergabe in Neu-Ulm.

21.02.2018