RDA GTE 2019

Gute Werte stimmen für 2020 optimistisch

Die Aussteller und Besucher der RDA Group Travel Expo (GTE) 2019 in Friedrichshafen und Köln waren insgesamt zufrieden mit der jeweiligen Veranstaltung. Zu diesem Ergebnis kommt die diesjährige Befragung von Ausstellern und Besuchern an beiden Standorten, an der rund 380 Aussteller und knapp 250 Besucher teilnahmen.

Dies teilte die RDA Expo GmbH, Ausrichter beider B2B-Messen in einer aktuellen Pressemitteilung mit.

„Das Stimmungsbild, das wir von Ausstellern und Besuchern in Friedrichshafen und Köln eingefangen haben, fällt erwartungsgemäß positiv aus und stimmt uns optimistisch für 2020“, erklärt Benedikt Esser, RDA Präsident und Geschäftsführer der RDA Expo GmbH. „Wir arbeiten bereits jetzt daran, die Veranstaltungen im Sinne aller weiter zu optimieren, um im nächsten Jahr an diesen Erfolg anzuknüpfen.“

Das Sortiment und Informationsangebot entsprach an beiden Standorten im Schnitt zu 78,5 % den Erwartungen der befragten Besucher. Darüber hinaus würden 90 % den Besuch der RDA GTE ihren Kollegen, die die Messe noch nicht kennen, weiterempfehlen. Die Orderbereitschaft war auf beiden Veranstaltungen hoch: So gaben in Friedrichshafen 72 % der befragten Besucher an, die RDA GTE zu nutzen, um Aufträge zu erteilen und/oder Optionen zu vereinbaren; 11 % nutzten die Messe für Vorgespräche. In Köln waren 73 % zum Erteilen von Aufträgen und/oder Vereinbaren von Optionen vor Ort; 6 % beabsichtigten, dort Vorgespräche zu führen.

Im Fokus des Messebesuchs standen an beiden Standorten das Sichten neuer Angebote und die Kontaktpflege. Hierfür hielten sich die befragten Besucher im Schnitt knapp anderthalb Tage auf der Messe auf. Was die Besucherstruktur angeht, machten Reiseveranstalter und Reisebüros im Schnitt drei Viertel der Besucher aus. Eine Besonderheit in Friedrichshafen: im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte sich der Anteil der Besucher aus der Schweiz.

Der Eindruck der Besucher mit Blick auf 2020 ist vielversprechend: Sicher wiederkommen möchten 57 % der Friedrichshafener und 61 % der Kölner Besucher, lediglich ein bzw. 3 % planen keinen erneuten Messebesuch. Darüber hinaus interessiert sich ein Großteil der Befragten auch für die Messe am jeweils anderen Standort: So möchte gut die Hälfte der Friedrichshafener Besucher 2020 in jedem Fall oder vielleicht auch die RDA GTE in Köln besuchen. Bei den Kölner Besuchern möchten knapp drei Viertel in jedem Fall oder vielleicht auch zur RDA GTE Friedrichshafen kommen.

Die Aussteller, die an der Befragung teilnahmen, verzeichneten an beiden Standorten im Schnitt knapp 30 Messegespräche am Stand – gut ein Drittel davon waren Erstkontakte. Zudem honorierten sie die Besucherqualität: Im Schnitt beurteilten gut zwei Drittel der Friedrichshafener und Kölner Aussteller die Besucher am Stand als überwiegend bis sehr professionell. Darüber hinaus verzeichneten sie ein im Vergleich zum Vorjahr konstantes Messegeschäft. Zufrieden bis sehr zufrieden mit den Gesprächsergebnissen und Geschäftsabschlüssen während der diesjährigen RDA GTE waren im Schnitt 62 %.

Für die Aussteller standen an beiden Standorten der Aufbau neuer Kundenkontakte, die Pflege bestehender Kontakte sowie der Verkauf ihrer Leistungen im Vordergrund. Mit Blick auf das nächste Jahr gab die große Mehrheit der Aussteller an, sicher wieder dabei zu sein oder den erneuten Auftritt in Erwägung zu ziehen – 86 % in Friedrichshafen, 80 % in Köln.

 

Bildquelle: RDA Expo GmbH

 

 

29.08.2019