Tripsdrill: Stabile Besucherzahlen

Auf eine erfolgreiche Saison 2015 blickt der Erlebnispark Tripsdrill bei Stuttgart zurück.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill

Mit 720.000 Besuchern wurde das Rekordergebnis aus dem Vorjahr nach Angaben des Unternehmens wieder erreicht. An den außergewöhnlich heißen Sommertagen mit teilweise über 40 Grad hätten sich besonders die Wasserattraktionen bezahlt gemacht, so der Park. Ein deutliches Plus verbuchte Tripsdrill bei den Übernachtungszahlen. Im zu Ende gehenden Jahr übernachteten rund 25.000 Gäste in den Baumhäusern und Schäferwagen – nahezu doppelt so viele wie 2014. Der Park führt dies unter anderem auf die Erweiterung des Natur-Resorts um 15 neue Baumhäuser zurück. Mehr als 10 % der Übernachtungsgäste kommen übrigens mittlerweile aus dem Ausland, darunter vor allem viele aus der Schweiz, den Niederlanden, Österreich, Frankreich, Belgien und Luxemburg.

Zufrieden ist das Parkmanagement auch mit den Veranstaltungen wie der Feuerwerksshow „Pyro Games – Duell der Feuerwerker“ und dem Gruselevent „Schaurige Altweibernächte“ (Foto), die im nächsten Jahr fortgesetzt werden sollen.

Zum Saisonstart 2016 können sich die Besucher auf die Eröffnung des neuen Themenrestaurants vor der Katapult-Achterbahn „Karacho“ freuen. In diesem Jahr wurden bereits Teilbereiche, wie der Foto-Shop und das Café des im Fabrik-Stil thematisierten Gebäudes für die Gäste geöffnet. Das Restaurant bietet ca. 300 Sitzplätze. Im Obergeschoss stehen ab 2016 modern ausgestattete Tagungsräume mit Terrasse zur Verfügung.

8.12.2015