VDL: Erster Futura FMD2-135 ausgeliefert

Der niederländische Bushersteller VDL Bus & Coach hat Ende vergangenen Jahres die ersten Fahrzeuge seines neuen Modells Futura FMD2-135 ausgeliefert.

Foto: VDL

Sie gingen an das finnische Unternehmen Pohjolan Liikenne. Neu an diesem Futura-Zweiachser FMD2 ist die Länge von 13,5 m, die zusätzliche Sitzplätze bis zu 63+1+1 oder mehr Beinfreiheit bei weniger Sitzplätzen ermöglicht. Die beiden Fahrzeuge für das finnische Unternehmen haben eine komfortable Sitzanordnung von 49+1+1 Plätzen mit viel Beinfreiheit.

Bei der Entwicklung der neuen Futura-Variante wurde der serienmäßige vordere und hintere Überhang der Zweiachser FMD2-122 und FMD2-129 übernommen. Die Länge wurde auf das für einen zweiachsigen Bus höchstzulässige Maß von 13,5 m erweitert. Der Antriebsstrang wird mit einem DAF-Motor vom Typ MX-11 240 (240 kW/330 PS) oder MX-11 271 (271 kW – 370 PS) ausgestattet. Diese Motoren können mit dem ZF-Handschaltgetriebe EcoShift mit 6 Gängen, dem ZF- Automatikgetriebe AS Tronic mit 12 Gängen oder dem vollautomatischen ZF-Getriebe EcoLife mit 6 Gängen kombiniert werden. Der Allrounder kann sowohl als Reisebus als auch im Fernlinienverkehr eingesetzt werden. Mit einer Bodenhöhe von 1.250 mm bietet er einen leichten Ein- und Ausstieg. Die als Option lieferbare breite Mitteltür kann mit einem Kassettenlift ausgestattet werden, so dass auch körperlich eingeschränkte Fahrgäste sicheren Zugang haben.

Pohjolan Liikenne ist eine der größten finnischen Busgesellschaften. Mit einem Fuhrpark von 500 Linien- und Reisebussen wird der Lokal-, Regional- und Fernverkehr vor allem im Süden Finnlands versorgt. Der Jahresumsatz beträgt 91 Millionen Euro. Die Belegschaft besteht aus 1000 Mitarbeitern. Die Linien- und Reisebusse von Pohjolan Liikenne befördern jährlich rund 30 Millionen Fahrgäste über insgesamt 30 Millionen Kilometer. Pohjolan Liikenne ist eine Niederlassung von VR, der nationalen finnischen Eisenbahngesellschaft.

17.03.2016