Volvo-Hybridbusse für Arriva

Der britische Verkehrsbetreiber Arriva kauft 174 Doppelstock-Hybridbusse Volvo B5LH.

Foto: Volvo Busse

Sie sollen sukzessive an den multinational tätigen Verkehrsbetreiber aus Sunderland ausgeliefert werden. 123 Fahrzeuge werden in den Londoner Busbetrieb des Unternehmens integriert. Die restlichen 51 Busse sollen auf Nahverkehrsstrecken in Merseyside eingesetzt werden.

Der zweiachsige Niederflur-Doppelstock-Stadtbus Volvo B5LH mit Parallelhybrid-Antrieb und einem Aufbau von Wrightbus vermindert die CO2-Emissionen nach Herstellerangaben um bis zu 39 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Diesel-Doppelstockbussen. Der Euro-6-Vierzylindermotor D5K 240 mit 5,1 l Hubraum leistet 177 kW/240 PS. Der Elektromotor hat eine maximale Leistung von 160 PS/800 Nm bzw. eine Dauerleistung von 94 PS/400 Nm. Die Gesamtleistung des Elektromotors und der Lithium-Ionen-Eisenphosphat-Batterie beträgt 600 Volt.

Motor und Hybridsysteme werden von der Volvo Bus Corporation entwickelt und hergestellt und sind komplett in die Hybrid-Doppelstockbusse integriert.


Mit den neuen Hybridbussen verstärkt Arriva die bereits im Unternehmen vorhandene Hybridbusflotte, die sich aus 44 Volvo-Hybridbussen zusammensetzt und von Arriva im Jahr 2013 für seine North West Services angeschafft worden war. Arriva betreibt öffentliche Stadtlinienbus-, Reisebus-, Eisenbahn-, Straßenbahn- und Bootsverkehre in 14 europäischen Ländern. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 55 000 Mitarbeiter und befördert rund 2,2 Mrd. Fahrgäste pro Jahr.

16.02.2017