Dezemberhilfe: Reguläre Auszahlungen starten

Wie das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) heute (1.2.2021) in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, stehen die technischen Voraussetzungen für die reguläre Auszahlung der Dezemberhilfe seit heute bereit.

Somit können die Bundesländer ab sofort mit den Auszahlungen beginnen. Bisher waren lediglich Abschlagszahlungen über die Bundeskasse geflossen. Die regulären Auszahlungen der Novemberhilfe laufen seit dem 12. Januar 2021.

Die Antragsstellung für die Dezemberhilfe läuft bereits seit dem 22. Dezember 2020; seit dem 5. Januar 2021 fließen bereits Abschlagszahlungen, damit erste Hilfen schnell bei den Betroffenen ankommen. Die Abschlagszahlungen werden dabei stark in Anspruch genommen. Bislang wurden bereits über 1,56 Mrd. Euro an Abschlagszahlungen für die Dezemberhilfe geleistet. Insgesamt wurden bei der November- und Dezemberhilfe in Summe bislang über 4,35 Mrd. Euro ausgezahlt. Während die Abschlagszahlungen durch die Bundeskasse erfolgen, werden die regulären Auszahlungen für die Dezemberhilfe von den zuständigen Stellen der Länder administriert. Der Link für die zuständigen Stellen der Länder:

https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Redaktion/DE/Textsammlungen/bewilligungsstellen-laender.html

Kritik kommt vom RDA: Um jedem Busreiseveranstalter die vollständige Beantragung der November- sowie der Dezemberhilfe zu ermöglichen, fordert der RDA nach wie vor von der Bundesregierung die dringende Klarstellung der Umsatzdefinition bei diesen außerordentlichen Wirtschaftshilfen.

Bildquelle: pixabay/Kevin Schneider

1.02.2021