MAN stößt Plauen ab, Binz übernimmt

Die Unternehmensführung der MAN Truck & Bus SE hat sich mit der Binz Ambulance- und Umwelttechnik GmbH (Binz) in Ilmenau in Grundzügen über einen Verkauf der MAN-Betriebsstätte Plauen verständigt.

Grundlage dafür ist eine Einigung mit der Arbeitnehmerseite. Damit endet die Geschichte des Bus Modification Center (BMC) in Plauen, das für MAN Bus-Sonderbauten und Van-Ausbauten durchführte. Bereits im September 2020 hatte der Fahrzeughersteller angekündigt, den Standort aufgeben zu wollen. Damals wurde allen Mitarbeitern eine Übernahme durch das VW-Werk Zwickau angeboten.

Das Thüringer Unternehmen Binz wird neben den Liegenschaften und Fertigungsanlagen jedoch auch alle Mitarbeiter übernehmen. Damit hat die Belegschaft nun vor Ort eine Zukunftsperspektive. Binz will die Industriearbeitsplätze in Plauen langfristig sichern. Der Betriebsübergang soll am 1.4.2021 stattfinden.

MAN wird zukünftig seine Modifikationsarbeiten für Busse und Vans an den Produktionsstätten der Basisfahrzeuge durchführen.

Bildquelle: MAN Truck & Bus SE

8.03.2021