MAN: Zehn Löwen für die Hamburger Hochbahn

Die Hamburger Hochbahn AG hat ihre Flotte um zehn MAN Lion’s City, davon jeweils fünf Solofahrzeuge und Gelenkbusse ergänzt.

Foto: MAN Truck & Bus

Die Solos besitzen für einen schnellen Fahrgastwechsel auf stark frequentierten Linien drei Türen und verfügen über 105 Fahrgastplätze. Für den Antrieb sorgen MAN Common-Rail-Motoren mit 213 kW/290PS in EEV-Ausführung und Automatikgetriebe vom Typ ZF 6 AP 1200 EcoLife. Die Gelenkzüge sind dagegen mit einer Voith Viergangautomatik inklusive Sensotop-Steuerung und integriertem Retarder sowie einem etwas stärkerem Diesel (235kW/320 PS) ausgerüstet.

In Verbindung mit dem stehenden Motor bietet die Außenschwenkschiebtür im Heck der Busse einen großen Stehbereich mit ebenem Boden. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen zählen die Spheros-Klimaanlage vom Typ Citysphere mit einer max. Kälteleistung von 42 kW bei insgesamt drei Modulen in den Gelenkbussen und die Antigraffitibeschichtung der Innenausstattung.

28.03.2013