• eCitaro
  • eCitaro

pepper motion investiert in Indien 

Das genehmigte Investitionsvorhaben der pepper motion GmbH und ihrer Industriepartner mit der Regierung des Bundesstaats Andhra Pradesh (Südostindien) setzt international neue Maßstäbe. Geplant ist der Aufbau einer, analog Tesla, voll integrierten vertikalen Fertigung für die Umrüstung von Dieselbussen und -Lkw sowie den Aufbau von Neufahrzeugen, einschließlich einer Batteriefertigung von bis zu 20 GWh. Sowohl batterieelektrische Antriebe als auch das kürzlich in einer ersten Kleinserie in den Verkehr gebrachte Brennstoffzellen-basierte Antriebssystem von pepper sollen zum Einsatz kommen. Zusätzlich ist geplant, mit weiteren etablierten Technologiepartnern wie chargebyte eine entsprechende Ladeinfrastruktur zu entwickeln und anzubieten.

Das Investitionsvorhaben hat mit allen geplanten Ausbaustufen ein Gesamtvolumen von circa 600 Mio. US-Dollar (562 Mio. Euro). Die Inbetriebnahme der Umrüstungs- und Fahrzeugfertigungseinrichtungen ist frühestens Anfang 2025 geplant.

Vorgesehen ist, ab 2027 bereits mehr als 50.000 elektrische Busse und Lkw pro Jahr zu produzieren und Komponenten für den elektrischen Antrieb von Nutzfahrzeugen international zu vermarkten. Der offizielle Auftakt für die Kooperation wird die feierliche Zeremonie anlässlich der Überreichung der Investitionsgenehmigung für den Aufbau der Produktionseinrichtungen Ende November 2023 in Andhra Pradesh sein.

Die indische Regierung schafft aktuell ein günstiges Umfeld für die konsequent Entwicklung der Bereiche New Mobility & New Energy und hat sich ambitionierte Ziele zur Dekarbonisierung gesetzt, betont pepper. Ihre Strategie hin zu einem emissionsfreien Nutzfahrzeugverkehr bietet pepper eine große Chance, sich als führender Technologielieferant im indischen Markt erfolgreich zu etablieren. „Die vorhandene Hafen-/Industrieinfrastruktur und die innovationsgetriebene, progressive Wirtschaftspolitik des Bundesstaats Andhra Pradesh bietet uns hervorragende Möglichkeiten und wir bedanken uns besonders bei Hon’ble Chief Minister YS Jagan Mohan Reddy für sein großartiges Engagement und sein Vertrauen in pepper“, unterstreicht Andreas Hager, Geschäftsführer und CEO der pepper motion GmbH, die Dimension der Vereinbarung.

Das Interesse indischer staatlicher Verkehrsbetriebe, privater Flottenbetreiber und der Nutzfahrzeugindustrie, einschließlich E-Commerce-, Logistik- und Kurierunternehmen, an der Elektrifizierung ihrer Flotten war in den Gesprächen mit pepper als Technologieführer für universelle elektrische Antriebssysteme von Anfang an sehr hoch. Innovationsgrad und Modularität der pepper-Antriebssysteme überzeugen und ermöglichen in den Bereichen Busse und Lkw zukunftssichere Lösungen – technologieoffen und für den indischen Markt bedarfsgerecht flexibel anpassbar. Dazu ist der Transformationswille der Hauptakteure im indischen Nutzfahrzeugbereich hin zu einem emissionsfreien Verkehrssektor immens, so pepper.  

Indien zählt zu einem der größten, weiterhin stark wachsenden Märkte für Busse und Nutzfahrzeuge, der heute bereits mehr als doppelt so groß ist wie der gesamteuropäische Markt. Ein hoher Bestand an Dieselfahrzeugen ist für die nachhaltige, ressourcenschonende und zugleich kosteneffiziente Umrüstung prädestiniert. Der im eigenen Land vorhandene Know-how- und Fachkräfte-Pool mit Ingenieuren schafft ideale Voraussetzungen für ein wirtschaftliches Wachstum und die dynamische Ausweitung der Aktivitäten sowohl inländisch als auch international.

pepper elektrifiziert – Innovative modulare Antriebslösungen für gebrauchte und neue Nutzfahrzeuge (Busse, LKW, Sonderfahrzeuge). Als Systemlieferant und strategischer Partner in der Entwicklung für Hersteller, Umrüster und Sonderfahrzeugbauer bietet das Unternehmen pepper nach eigener Ansicht eine Schlüsseltechnologie zur Elektrifizierung von Lkw, Bussen und Sonderfahrzeugen für den nachhaltigen Mobilitätswandel.

Sowohl bereits bestehende Flotten als auch neue Nutzfahrzeugserien können mit den pepper-Kits schnell, kosteneffizient und flexibel elektrifiziert werden und so einen aktiven Beitrag zur Emissionsreduktion im Verkehr sowie der Umsetzung der Clean Vehicles Directive leisten.

pepper ist ISO 9001 zertifiziert und gewährleistet Betriebssicherheit nach internationalen Standards der Automotive Industrie wie ISO 26262 (funktionale Sicherheit).

Die pepper motion GmbH beschäftigt ca. 100 Mitarbeiter und hat ihren Hauptsitz in Denkendorf/Bayern mit Büros in Garching bei München und Paderborn. Die Tochtergesellschaft pepper motion Austria GmbH mit Sitz in Wien ist dabei das Software-Entwicklungszentrum der pepper-Gruppe. In Frankreich, Italien und Polen ist pepper durch Vertriebspartner vertreten.

Bildquelle: pepper