• eCitaro
  • eCitaro

Oldtimer-Busse in Heidenau

Ein schöner Event fand am Wochenende 26.-28.4.2024 in Heidenau bei Dresden statt. Die A&K Fahrzeugteile Heidenau GmbH hatte zu ihrem ersten Oldtimer-Omnibustreffen geladen. Der Gastgeber, selber ein Spezialist für Ersatzteile für Busse, organisierte das Treffen auf seinem Firmengelände, das einst zur Automot gehörte. Automot war zur DDR-Zeiten der Generalimporteur für Nfz und Nfz-Ersatzteile.

Bei dem privaten Treffen der Oldtimer-Fans konnten echte Schraubergespräche über die Schätze der Vergangenheit, die im Hof der Firma aufgefahren waren, geführt werden. Und das bei Herzhaftem vom Grill und dem ein oder anderen Krug voller kühlem Bier.

Über 40 Fahrzeuge haben sich zu diesem Stelldichein eingefunden. Darunter wunderbare und gut gepflegte Modelle, die einst im Reise- und Linienverkehr unterwegs gewesen waren aber auch Omnibusse aus dem Fahrzeugpool der ehemaligen Regierung in Berlin. Die meisten Fahrzeuge stammten dabei aus der DDR bzw. aus anderen Ostblockstaaten sowie aus der Zeiten rund um die Wiedervereinigung.

Gastgeber der Nostalgieveranstaltung waren Franz Andrich, Chef der A&K Fahrzeugteile GmbH, sowie sein Vater und Firmengründer Ralf Andrich. Beide zusammen, standen ihren Kunden und Gästen das Wochenende mit all ihrem Engagement zu Verfügung. Der Erfolg des ersten Oldtimer-Treffens hat die beiden überzeugt: „Wir werden dieses Treffen nächstes Jahr wiederholen“, so die beiden mit einem glücklichen Lachen im Gesicht, „weil bei uns fliest Diesel im Blut“.

Bildquelle: A&K Fahrzeugteile Heidenau GmbH